Hervorragend Anschreiben Präsident, Hochschule Presse
Anschreiben Präsident Der Hochschule

Hervorragend Anschreiben Präsident, Hochschule Presse - Im jahresabschluss 2017 wies kuypers im abgelaufenen geschäftsjahr auf aufwendungen von 49.900 euro hin. Zum beispiel wurde dem asta ein smart forfour zur verfügung gestellt. In zusammenarbeit mit der sparkasse rhein-maas hat sie 8 stipendien gefördert und eine vielzahl von schüleranlässen finanziell unterstützt.

Prof. Dr. Ralf klapdor von der fachhochschule rhein-waal und volker wein von der kpp steuerberatungsgesellschaft ermutigten sowohl die interessierten als auch die fachbesucher zum abschließenden dialog rund um die "digitalisierung". In den vergangenen jahren wurde bereits das doppelbesteuerungsabkommen zwischen den niederlanden und deutschland und die malerei am grenzrand diskutiert.

Das regierungspräsidium des fördervereins rhein-waal campus cleve e.V. Setzt sich nach den neuwahlen wie folgt zusammen: peter wack (1. Vorsitzender), monika geenen (zweiter vorsitzender), volker wein (3. Vorsitzender), dr. Heide naderer (geb. Mitglied), landrat wolfgang spreen (geb. Mitglied), bürgermeisterin sonja northing (geb. Mitglied), wilfried röth (schatzmeister), hans-josef kuypers (abteilungsleiter), dr. Kurt kreiten (vorsitzender des beirats), weitere beisitzer: siegfried assmann, bürgermeister christoph gerwers, heinz sack, dr. Rainer schramm. Neue teilnehmer des beirats waren: andreas boland, jens niermann, franz-josef schoofs, christian schulte-spechtel und dr. Peter sommerzeit.

Bildunterschrift: der asta der hochschule für angewandte wissenschaften rhein-waal ist jetzt vom förderverein campus cleve mit einem smart forfour electric powered force ausgezeichnet worden. Das automobil "lebt" von der steckdose und muss grundsätzlich für den kurs zwischen kleve und kamp-lintfort verwendet werden. Wir freuen uns, sie von links nach rechts zu sehen: hans-josef kuypers, hanna becker, dr. Heide naderer, heather ventresco und peter wack.

Der letzte teil der präsentation wurde ein kurzer film der freunde eines besuchs beim arbeitgeber colt international in kleve. Studenten erhielten die gelegenheit, ein ähnlich wachsendes und mächtiges unternehmen in der kreisstadt zu testen. Colt fand in diesen tagen an der hochschule rhein-waal einen grundschullehrer für seine ewige stellung. Jürgen kucken, leiter personal- und sozialwesen bei katjes in emmerich am rhein, hat sich als produzent von pralinen ein farbenfrohes handout als "schokoladenproduzent" gemacht. "Unsere popularität wurde ein weiteres mal bestätigt", freute sich der einstellungsleiter für diesen nachmittag auf die sonderantwort, bei der 26 teilnehmende firmenvertreter die freunde von campus cleve unterstützten.